PRAXIS FÜR KRANKENGYMNASTIK UND KÖRPERARBEIT KERSTIN FABIAN

 

Galileo® Training

Galileo® Therapie und Training findet mit Hilfe einer Vibrationsplattform statt, die den natürlichen Bewegungsablauf des Gehens in Form von kleinsten Wipp-Bewegungen simuliert. Durch das Arbeiten mit hohen Frequenzen können in sehr kurzer Trainings-/ Therapiezeit intensive, aber dennoch schonende Reize gesetzt und die entsprechenden positiven Auswirkungen erzielt werden. („Ein Training von 3 Minuten bei 25 Hertz entspricht somit den Muskelzyklen bei einer Gehstrecke von 9.000 Schritten“)*  *Zitat aus dem offiziellen Galileo-Flyer
Je nach Frequenzbereich und Übungsausführung können durch physiologische reflexgesteuerte Reaktionen folgende Bereiche geschult und beeinflusst werden:
  • Aktivierung oder Lockerungen von Muskelgruppen (z.B. bei Verspannungen, Haltungsschwäche oder Muskeldysbalancen)
  • Stabilisierung von Knochen- und Bindegewebe (z.B. bei Osteoporose, Gelenk-Instabilitäten)
  • Verbesserung der Muskelkoordination (z.B. nach Operationen, als Vorbereitung für sportliche Leistungen, bei Koordinationsstörungen, bei Sturzgefahr)
  • Stoffwechselaktivierung (z.B. für die Regeneration nach hohen Belastungen)
Somit kann Galileo® Training in verschiedensten Bereichen und für die unterschiedlichsten Altersgruppen zum Einsatz kommen:
  • Als Ergänzung und zusätzliche Intensivierung der Therapie bei Beschwerden im Muskel-Skelett-System
  • Zur Schmerzreduzierung bei Spannungsstörungen der Muskulatur
  • Als Koordinationstraining und Spannungsregulation bei Neurologischen Erkrankungen 
  • Als Sturzprophylaxe
  • Als Osteoporose-Prohylaxe
  • Zur Beckenbodenstärkung bei Inkontinenz
  • Für sportlich Ambitionierte zur Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe
Dabei ist Galileo® herz-kreislauf-schonend, einfach zu bedienen und birgt nur wenige Kontra-Indikationen, die Sie mit Ihrem Therapeuten vor der Anwendung besprechen und ausschließen.
In unsere Praxis kann das Training nach einer ausführlichen Einweisung und Besprechung mit dem Therapeuten selbstständig und eigenverantwortlich fortgeführt werden.
Empfohlen wird die eine Anwendung von 2-3 Einheiten pro Woche (Dauer ca. 10 Minuten inclusive Pausen).
Die jeweilige Nutzung des Galileo® erfolgt gegen Spende für das Schulprojekt TWENDE SHULENI https://www.twende-shuleni.org (Verantwortliche ist die Therapeutin Birgit Schönharting) 
Informationen zum Galileo® finden Sie auch unter http://www.galileo-training.com. Für weitere Fragen und Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns gerne!

Leistungen

  • Krankengymnastik
  • Fango
  • Heiße Rolle
  • Heißluft
  • Eisanwendung
  • Triggerpunktbehandlung
  • Hausbesuche
  • PNF
  • Kinesiotaping
  • Vojta
  • Behandlung von Säuglingen und Kindern

BEHANDLUNGSINFORMATION

Bürozeiten: Mo-Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

Terminveränderungen bitte 24 Stunden vorher bekanntgeben

Bitte zur ersten Behandlung mitbringen:

  • Gültige Krankenkassenkarte (bei gesetzlich Versicherten)
  • gültiges Rezept 
  • gültigen Befreiungsausweis (soweit vorhanden)

Bitte zu jeder Behandlung mitbringen:

  • 1x Bettlaken bzw. Spannbezug
  • 1x großes Handtuch
  • 1x kleines Handtuch

Anteilige Rezeptgebühr: Die anteilige Rezeptgebühr wird in der Regel bis zum dritten Behandlungstermin von uns für die gesetzliche Krankenkasse kassiert und weitergeleitet.

PRAXIS FÜR KRANKENGYMNASTIK
UND KÖRPERARBEIT

KERSTIN FABIAN

Wilhelmstraße 6

65232 Taunusstein-Wehen

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
von 8:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: 06128 86260
Telefax: 06128 982007

E-Mail:
info@kg-team-fabian.de